2017-01-23 Linea-2

KEC LINEA LED

Klare schnörkellose Linien und wohltuend reines Licht aus einer homogen ausgeleuchteten Fläche machen die LINEA zu einem idealen Gestaltungselement. Ihr diffus abstrahlender Lichtkörper verteilt das Licht gleichmäßig im Raum ohne den Betrachter zu blenden.

Auch ansonsten ist die LINEA keine Blenderin. Mit ihrem massiven Aluminium-Korpus zeigt sie sich wie sie ist: wertig und schnörkellos. Sonst übliche Kunststoffteile werden zugunsten einer langen Lebensdauer aus Metall gefertigt.

Auf lange Nutzungsdauer ausgelegt sind auch die Elektronik und die LED-Module durch Verwendung hochwertiger Komponenten, sehr gute Kühlung und geringe Bestromung der LED´s.

Häufig stehen architektonisch orientierte Leuchten im Ruf, Wirkungsgrad und Effizienz zu vernachlässigen. Anders bei LINEA. Sie zeigt bereits mit ihrer Standardoptik einen Wirkungsgrad von etwa 85%.

Linea Profil-2

LED-Module:
Die auf der Basis von Samsung-LEDs der neuesten Generation in Deutschland gefertigten LED-Module erreichen eine Effizienz von bis zu 185 lm/W.

Bei einer Umgebungstemperatur von bis zu 30°C gibt Samsung für diese LEDs eine Lebens-dauer von 60.000 Stunden bei 90% Lichtstromerhalt an.

Durch den abnehmbaren Diffusor sind die Module im Wartungsfall einfach zugänglich.

LED-Treiber   / Vorschaltgerät:
Durch ihren modularen Aufbau kann die LINEA eine breite Palette von 31 mm breiten Treibern der verschiedenen Hersteller aufnehmen. Auch Industrie-Treiber mit 30 mm Höhe, die bis zu
200.000 Stunden Lebensdauer erreichen, sind einsetzbar.

In der Standard-Ausführung wird die LINEA mit Treibern ausgeliefert.

Optik:
Zur Vermeidung von Blendung wird die extrem hohe Leuchtdichte der LED-Module über eine Diffusorfläche auf ein normgerechtes Niveau abgemildert. Das von den LED-Modulen erzeugte Licht wird in dem innen verspiegelten Gehäuse auf einen semitransparenten Diffusor gelenkt. Als Diffusormaterial verwenden wir ein mit speziellen Mikroperlen versehenes Plexiglas, wie es auch von anderen Premium-Herstellern verwendet wird. Gegenüber herkömmlichen opaken Materialien erreichen wir so eine um 45% höhere Lichttransmission. Mit diesem Standarddiffusor ergibt sich eine Leuchtdichte, die der klassischen T5 49 W-Leuchtstoffröhre entspricht. Mit Regelung auf 80% des  Anfangslichtstroms liegt sie sogar    20%  darunter.

Optional ist für die LINEA eine Sandwich-Optik bestehend aus einer Diffusorplatte, einer Mikroprismenoptik und einer Klarglasplatte erhältlich. Damit ist eine definierte Begrenzung des Abstrahlwinkels möglich, die den Einsatz in Büroumgebungen ermöglicht.

Thermomanagement:
Für die Lebensdauer von Leuchtdioden ist eine Begrenzung der Betriebstemperatur ein zentraler Punkt für eine langlebige Konstruktion. Durch den Aufbau des Leuchtenkörpers in Form eines „H“ kann auf sonst übliche LED-Einsätze verzichtet werden. Die Abwärme der Module wird direkt in die großzügig dimensionierten Kühlflächen des Leuchtengehäuses abge-leitet. Der LED-Treiber befindet sich in einer getrennten Luftkammer und leitet seine Abwärme in den thermisch entkoppelten Deckel. Die Lüftungsöffnungen dieser Kammer sorgen für zusätzliche Kühlung.

Montage:
Die LINEA wird fertig vormontiert in Längen von  
0,65 bis 3,5 m geliefert. Die Aufhängung erfolgt an der im Deckel integrierten Halvenschiene, für die je nach Anwendung verschiedene Aufhänger verfügbar sind.
 

KEC-LINEA LED Technische Daten

Abmessungen:
Breite: 73 mm - Höhe: Korpus 100 mm, incl. Halteschiene 120 mm  - Länge: 650 – 3500 mm

Gewicht: ca. 2,5 kg je Meter

Elektrische Ausführung: IP20 / LED-Teil in SELV-Ausführung / CE

Standard-Treiber:
Osram OTI DALI 35/220-240/700 (dimmbar)
Tridonic LCA 35W 150-700 mA one4all lp PRE (dimmbar)
Osram OT Fit 50/220-240 (nicht dimmbar)

Elektrische Daten für 1250 mm Länge mit 2 Modulen

Systemleistung bei Nennlast:  ca. 28 W

Lichttechnik:
2  LED-Module mit je 12W – 350 mA – 2100 lm; im Dimmbetrieb bis 185 lm/W

Systemeffizienz mit Treiber und PMMA-Diffusor:  
bei Nennlast                  ca. 135 lm/W
bei Dimmung 10-30%    ca. 140 lm/W

Gehäusefarbe:    Alu natur, silber eloxiert oder weiß
 

Als Einzelleuchte oder als Lichtband mit Durchgangsverdrahtung möglich

Die Durchgangsverdrahtung der einzelnen Abschnitte wird mit Lichtbandverbindern (System „WAGO 267“)  verbunden. Für die Verbindung der Module auf Stoß sorgt ein innenliegender Verbinder

Abgeschlossen werden die Lichtbänder durch einen massiven Enddeckel aus Aluminium


effiziente Lichttechnik

K-E-C-LOGO